Geschichte und Geschichten

Die Pension Schwaiger ist ein echter Familienbetrieb in dritter Generation, das auf eine lange Geschichte und viele Geschichten zurückblicken kann.

Die frühen Jahre

Im Jahr 1932 konnte unser Haus von den österreichischen Bundesforsten käuflich erworben werden und ging  in den Besitz meiner Großeltern Georg und Rosa Schwaiger über. 1948 wurde das Gebäude mit einer Aufstockung erweitert. 

1959 wurden zum ersten Mal Zimmer an Gäste vermietet. Die damals vorwiegend aus Berlin stammenden Gäste wurden durch das Reisebüro Napiralla zu uns gebracht.
Im Jahr 1970 erfolgte dann die nächste Erweiterung an unserer Pension. Das Dachgeschoss wurde ausgebaut und ein Anbau getätigt.

Die Achziger und Neunziger

In den Anfangsjahren war vor allem der Sommertourismus sehr ausgeprägt. Mit dem Bau der Leoganger Bergbahnen stieg der Wintertourismus stetig an.
Der Anbau unseres zweiten Hauses wurde im Jahr 1985 von meinen Eltern Heidi und Bruno Pichler getätigt und es kamen weitere 3 Gästezimmer, ein Aufenthalts- und Abstellraum dazu. Meine Eltern bewältigten einige Sanierungsarbeiten und erneuerten vor allem immer wieder die Zimmerausstattungen. Im Jahr 2003 ergänzte ein eigener Gästeeingang das Haus.

In der 3. Generation

2009 übernahm ich die Pension meiner Eltern. Im Frühjahr 2010 erfolgte dann unser erster Umbau. Wir haben das Haus komplett thermisch saniert, die Fenster getauscht und haben von Öl- auf Pellets- heizung umgestellt.

Wir möchten unsere Pension nach dem Vorbild meiner Großeltern und Eltern mit gleich viel Liebe und Hingabe weiter führen.

Zurück